Über mich

Das Motto meiner Arbeit heißt “MitGrundVerschieden”. Für mich bedeutet das, dass jeder Mensch und jede Aufgabenstellung sich voneinander unterscheidet. Das gilt sowohl für mich als Coach und Berater, als auch für meine Klienten und Kunden. Deswegen brauchen wir immer wieder andere Ideen und andere Werkzeuge, um unsere Ziele zu erreichen.

Systemtheorie und Konstruktivismus auf der einen Seite, Pragmatismus auf der anderen, prägen meinen Blick auf die Dinge, den Alltag und meine Arbeit. Geprägt durch meine Erfahrungen ist dabei Kommunikation nicht nur als Berater einer meiner Schwerpunkte, sondern ich sehe in bewusster Kommunikation auch einen zentralen Schlüssel für viele unserer beruflichen und persönlichen Herausforderungen. 

Ich bringe langjährige Berufserfahrung und Führungserfahrung in meine Coachingarbeit ein. Zu den wichtigsten Stationen gehören:

  • Kulturinstitutionen in Österreich (dazu zählen die wichtigsten nationalen, internationalen und queeren Filmfestivals sowie das Österreichische Filmmuseum in Wien)

  • eine Steuerberatungskanzlei in Wien

  • ein Projekt zum Thema „Kultur und demografischer Wandel“ im Auftrag der brandenburgischen Landesregierung

  • Trainings für Selbstständige in der Kreativwirtschaft im Land Brandenburg

  • Teamleitung sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Österreich Werbung in Berlin

  • Konzeption einer Kampagne des Urlaubslands Österreich für die LGBT-Community in Deutschland

  • die Leitung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Deutschen Tourismusverband e.V. (DTV)

  • die Geschäftsführung des Landestourismusverbands Brandenburg e.V.

Eine ausgeprägte Neugierde für Menschen und Inhalte hat mich immer wieder zu Neuem geführt. In der Ausbildung zum Systemischen Coach bei artop – Institut der Humboldt Universität zu Berlin fand ich 2016 schließlich die perfekte Zusammenführung für mein Interesse an der Arbeit mit Menschen und Kommunikation. Meine Neugierde führt mich darüber hinaus seit vielen Jahren auf zahlreichen Reisen zu den ebenso naheliegenden wie entfernten Orten dieser Welt. Das Reisen weitet meinen Blick, meine Perspektiven und fördert den respektvollen Umgang mit Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen.